UA-Übung LKH Neunkirchen

Am Samstag, den 13.10.2018, fand in Neunkirchen die Halbjährliche Unterabschnittsübung des UA1 Neunkirchen statt. Übungsobjekt war diesmal das Landeskrankenhaus Thermenregion Neunkirchen. Angenommen wurde ein Brand in einer der Lüftungszentralen im Untergeschoss des Gebäudes. Mitarbeiter einer Servicefirma wurden in dem Bereich vermisst.
Aufgrund einer Störung der Anlage konnten nicht alle Brandschutzklappen schließen, wodurch es einige Zeit später zu einer Brandrauchverschleppung in den Gangbereich einer Bettenstation im 2. Obergeschoss kam. Hier wurden 16 Personen, teils gehfähig teils bettlägrig, in ihren Zimmern eingeschlossen.
Die ersten eintreffenden Kräfte der Feuerwehr Neunkirchen begaben sich zu dem Brandgeschehen im Untergeschoss und konnten mit drei Trupps, von einem Wandhydranten versorgt, eine Leitung zum Brandherd vornehmen und diesen ablöschen. Die drei Servicemonteure wurden mit teilweise schweren Verbrennungen aufgefunden und in einen sicheren Bereich gebracht, wo sie bis zur Weitergabe an den Rettungsdienst erstversorgt und betreut wurden.
In der Bettenstation konnte das vorhandene Pflegepersonal selbstständig die noch nicht betroffenen Patienten aus dem potentiell gefährdeten Bereich evakuieren. Die eingeschlossenen Patienten wurden mit vier Atemschutztrupps mittels Fluchtfiltermasken durch den verrauchten Bereich transportiert und konnten an die Rettungsdienste und das Pflegepersonal übergeben werden. Seitens des Rettungsdienstes wurde am Spitalsgelände eine Verletzten-Triage eingerichtet in der über 40 Personen gemeinsam mit dem Personal des Krankenhauses kategorisiert, eingeteilt, versorgt und verlegt bzw. abtransportiert wurden.
Nach der anschließenden ersten Übungsbesprechung lud die Krankenhausdirektion noch die gesamte Mannschaft zu einer warmen Verpflegung in die Krankenhauskantine ein. Die Feuerwehr Neunkirchen möchte sich an dieser Stelle nochmals bei der Krankenhausdirektion für die Möglichkeit des Übungsobjektes sowie die Zusammenarbeit bedanken. Theoretische Planungsübungen und Besprechungen ergeben nur Sinn, wenn sie auch hie und da praktisch erprobt werden können.

Text u Fotos: Einsatzdoku

weitere Fotos finden sie hier https://www.einsatzdoku.at

 

.